Die richtige Musik

Der Wettbewerb hat sich verändert. Alle Radioprogramme klingen gleich. Setzen Sie sich jetzt ab vom Einheitsbrei.

1. Hörer müssen zu jeder Zeit klar erkennen, welches Programm läuft.
2. Das Musikprogramm muss den Tagesgewohnheiten angepasst werden (Dayparts).
3. Der Bekanntheitsgrad des gespielten Repertoires muss hoch sein.
4. Neue oder unbekannte Titel müssen zwischen sehr bekannten Titeln laufen, bzw. an Stellen wo auch moderiert werden kann.
5. Die Opener müssen vor allem bekannt sein und eine Starter-Funktion haben.
6. Die Major Artists müssen das Programm prägen.
7. Genreabwechslung ist das A und O.
8. Es muss nach den Uhren (Stoppsets usw) geplant werden.
9. Die Einteilung der Titel (Primary Secondary evtl.Tertiär) muss klar geregelt sein.
10.Alle Titel, die gespielt werden müssen optimal eingespielt sein (Lautstärken Verhältnis).
11.Es dürfen nicht zu viele unbekannte neue Titel im Programm sein.
12.Morgensendung hat nur Primary Titel , keine neuen Unbekannten und keine „kann man ja auch mal spielen“ Titel.
13.Der Sound muss melodiös und rhythmisch, sowie positiv sein.